Grundanleitung Color Core Cardstock

24.06.2013 13:46

Grundanleitung Color Core Cardstock

Color Core CardstockColor Core - ein ganz besonderer Cardstock. Auf den ersten Blick fällt sofort die feine Canvas Struktur auf, doch unter der Oberfläche befindet sich noch ein andersfarbiger Kern. Mit etwas Schmirgelpapier können Sie dadurch verschiedene Effekte erzielen.

 

 

 

 

Alle Cardstocks aus dem ColorCore-Sortiment haben eines gemeinsam: einen farbigen Kern. Das Papier ist also komplett durchgefärbt - nicht nur bedruckt. Die Oberfläche der Vorderseite ist strukturiert und mit einer Farbschicht versehen. Die Rückseite ist glatt und farblich auf die Vorderseite abgestimmt.

Das Papier ist säure- und ligninfrei - also perfekt für's Scrapbooking geeignet.

Durch die einzigartige Beschaffenheit des ColorCore Cardstocks ergeben sich unterschiedliche Möglichkeiten für die Bearbeitung.

1. Sand it (schmirgeln)

Wenn Sie das Papier mit einem Stück Schmirgelpapier (feine Körnung) bearbeiten, schleifen Sie die Deckfarbe ab und der farbige Kern kommt zum Vorschein. Dabei sollten Sie auf kreisende Bewegungen achten und nicht zuviel Druck ausüben.

Color Core Cardstock unbehandeltColor Core Cardstock gechmirgeltVergrößerung: tolle Canvas-Struktur & einzigartige Optik

 

 

 

 

 

 

 

2. Tear it - Zereissen

Color Core Cardstock - tear itEin toller Effekt ergibt sich auch, wenn das Papier zerrissen wird.

 

 

 

 

 

 3. Antique it - der Used-Look

Mit dem ColorCore Cardstock können Sie eigentlich alles machen - es sieht immer gut aus. Für den einen Antik-Look wird das Papier erst zerkrümpfelt und anschließend wieder glatt gestrichen.  Anschließend wird das Papier wieder mit feinem Schleifpapier mit kreisenden Bewegungen abgeschliffen, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist.

zerkrümpfelter Color Core CardstockColor Core Cardstock nach dem SchmirgelnDetailansicht des Cardstocks

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Emboss it - die Liebingstechnik 

Color Core Cardstock embosstDiese Technik wird meistens eingesetzt: eine Kombination aus Embossing-Schablonen und dem Color Core Cardstock. Zunächst wird das Papier mit Hilfe eines Embossing Folders geprägt. Danach wird die oberste Farbschicht wieder wie gewohnt mit feinem Schleifpapier in kreisenden Bewegungen abgeschmirgelt, bis der gewünschte Effekt erziet ist. Sie werden staunen, wie schnell und einfach Sie so Scrapbooking-Layouts oder auch Grußkarten gestalten können.

 

 

 

 

Kombinationen

Natürlich können alle Techniken auch untereinander kombiniert werden. So können mit einem Papier eine Fülle von unterschiedlichen Ergebnissen erzielt werden. Je nach Geschmack, Motiv oder Zweck. Probieren Sie es aus.

Basteltipp:

Beim Schmirgeln wird die oberste Farbschicht vom Cardstock abgerubbelt. An manchen Stellen mehr, an anderen Stellen weniger - das erzeugt diesen einmalig schönen Effekt. Den losen Farbstaub, der beim Schmirgeln entsteht, können Sie z.B. mit dem Dust Buddy von Ranger entfernen. Um zu vermeiden, dass überschüssige Farbe Ihre Finger einfärbt, wischen Sie den Cardstock am Besten mehrmals mit dem Dust Buddy ab.

Hier finden Sie alle Produkte rund um den Color Core Cardstock: Color Core

 

weitere Beispiele:

Color Core Cardstock & Texture Plates

Layout mit Color Core Cardstock

Color Core Cardstock gerissenColor Core Cardstock mit Embossing Folder geprägt
Color Core Cardstock mit Embossing-Folder BirdsColor Core Cardstock mit Texture Plates geprägt
Color Core Cardstock mit Embossing-Folder Heart BlocksColor Core Cardstock mit Embossing Folder Swirl D vine
Color Core & Texture PlateColor Core Cardstock vor & nach dem Schmirgeln

 


Kommentare

Wow, danke für die Anleitung. Jetzt kenne ich noch mehr Techniken :)

Sabine M., 01.10.2013 21:13
Einträge gesamt: 1

Kommentar eingeben